Fakultät https://fb.htwk-leipzig.de/fakultaet/?type=787 Die Fakultät Bauwesen der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur bietet akkreditierte Bachelor- und Masterstudiengänge Bauingenieurwesen an. de-de Mon, 06 Dec 2021 05:54:27 +0100

News

news-4475 Mon, 08 Nov 2021 16:32:00 +0100 Brücken melden Probleme https://fb.htwk-leipzig.de/no_cache/fakultaet/aktuelles/details-allgemeine-nachrichten/artikel/4475/ Intelligente Spannglieder für BetonbrückenEin im November 2021 begonnenes Forschungsvorhaben mit der Bezeichnung smart_tendon widmet sich der Integration von Dehnungssensoren in neu zu errichtende Spannbetonbrücken. Es wird im Rahmen der Innovationsinitiative mFund mit rund 1,15 Millionen Euro durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert. Beteiligt sind zwei Hochschulen sowie vier Partner aus der Wirtschaft.

Mit Dehnungsmessungen an Spanngliedern sollen Daten zum Zustand von Betonbrücken über deren gesamte Nutzungsdauer hinweg erfasst werden. Die so erhaltenen Daten erlauben eine effiziente Planung von Erhaltungsmaßnahmen und damit eine Verlängerung der Nutzungsdauer der Brücken. Eventuell auftretende Bauwerksschäden sind frühzeitig zu erkennen und lokalisierbar.

Im Vergleich zu herkömmlichen Brückenüberwachungskonzepten wird mit Hilfe der intelligenten Spannglieder, der sogenannten smart tendons, eine wesentlich umfangreichere Datenbasis erstellt. Deren Auswertung im Sinne einer Zustandsanalyse für das betreffende Brückenbauwerk ist ebenfalls Gegenstand des Forschungsvorhabens.

Projektpartner

HTWK Leipzig (Koordination); TU Dresden; DYWIDAG Systems International, Leipzig; Solifos Deutschland GmbH; IexB Ingenieurgesellschaft für experimentelle Bauwerksuntersuchung mbH; MKP GmbH

]]>
FB > Fakultät > AktuellesHTWK > Hochschule > Aktuelles
news-4484 Mon, 08 Nov 2021 12:30:32 +0100 Ausschreibung für zwei HTWK-Promotionsstipendien https://fb.htwk-leipzig.de/no_cache/fakultaet/aktuelles/details-allgemeine-nachrichten/artikel/4484/ Bis zum 1. März 2022 können sich Absolventinnen und Absolventen mit einem Masterabschluss für ein Promotionsstipendium der HTWK bewerbenSie haben eine interessante Idee für ein wissenschaftliches Projekt, das Sie im Rahmen einer Promotion umsetzen möchten? Motivierte und exzellente Nachwuchsforschende können sich ab sofort für ein Promotionsstipendium der HTWK bewerben.

Förderziel
Ziel der Förderlinie ist die Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses und damit verbunden die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der HTWK Leipzig in Forschung, Entwicklung und Lehre.


Fördergegenstand
Gefördert wird die Durchführung kooperativer Promotionsvorhaben mit einer Förderdauer von max. drei Jahren.

Promotionsstipendium
in Höhe von 1.600 EUR pro Monat

Sach- und Reisekosten
Ausgaben für Reisen sowie Aufwendungen für Sachmittel im Rahmen der Promotion in Höhe von bis zu 1.600 EUR pro Jahr

Bewerbungsvoraussetzungen

•   Ein Masterabschluss der HTWK Leipzig

•   Eine Doppelförderung ist ausgeschlossen.
    Eine Nebentätigkeit ist bis maximal zehn Stunden in der Woche zulässig.

•   Eine Förderung ist ausgeschlossen, wenn die/der Antragstellende zuvor bereits   
    eine Förderung für die Dauer von zwölf Monaten oder länger für die Arbeit an der
    Dissertation erhalten hat.

Folgende Unterlagen sind einzureichen

  1. Motivationsschreiben (max. zwei A4-Seiten)
  2. Exposé zum Promotionsvorhaben inkl. Forschungsstand, Forschungsfrage/Hypothesen, Theoretischen Vorüberlegungen, Methoden, Arbeits- und Zeitplan, Gliederung (max. zehn A4-Seiten, wobei die Literaturliste aus der Zählung ausgenommen ist)
  3. Erläuterung der Einordnung des Promotionsvorhabens in mindestens einen der HTWK-Forschungsschwerpunkte bzw. den Forschungskontext der betreuenden HTWK-Professorin/des betreuenden HTWK-Professors
  4. Empfehlungsschreiben der betreuenden HTWK-Professorin/des betreuenden HTWK-Professors
  5. Betreuungszusage einer Professorin/eines Professors der kooperierenden promotionsberechtigten Einrichtung
  6. Wissenschaftlicher Lebenslauf (max. drei A4-Seiten)
  7. Kopie des zur Promotion berechtigenden Abschlusszeugnisses.

Die Bewerbungs- und Fördervoraussetzungen können Sie im Detail in der Förderrichtlinie für das HTWK Promotionsstipendium nachlesen.

Bewerbungsfrist: 1. März 2022

Masterabsolventinnen der HTWK Leipzig sind ausdrücklich aufgefordert, sich bewerben.

Die Entscheidung über eine Förderung erfolgt nach einer eingehenden Prüfung der Anträge unter Zugrundelegung der Ausschreibungskriterien durch eine hochschul-interne Kommission bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern der Hochschul-leitung, des Referates Forschung und des Wissenschaftlichen Beirates des Graduiertenzentrums. Es besteht kein Anspruch auf Förderung.

Ablehnungen werden grundsätzlich nicht begründet.

]]>
FW_STUDIUMGRADZ > StartseiteMNZ_StartseiteFDIT > StartseiteFB > Fakultät > AktuellesFIM > Fakultät > AktuellesFAS - NACHRICHTEN - ALLGEMEINHTWK > Hochschule >ProrektBildg > LiTHTWK > Forschen
news-4400 Mon, 11 Oct 2021 13:28:04 +0200 Willkommen und Abschied https://fb.htwk-leipzig.de/no_cache/fakultaet/aktuelles/details-allgemeine-nachrichten/artikel/4400/ Neue Amtszeit: Wechsel der Gleichstellungs- und FrauenbeauftragtenAm 1. Oktober 2021 begann die neue Amtszeit der Gleichstellungsbeauftragten an der HTWK Leipzig.
In einem Get-together am 6. Oktober wurden die neu gewählten Personen in den Ämtern begrüßt – und gleichzeitig jene verabschiedet, die in den vergangenen drei Jahren die Verantwortung dafür trugen. Neben den dezentralen Gleichstellungsbeauftragten trat in diesem Jahr auch die neue Frauenbeauftragte, Dr.in Julia Herrmann ihr Amt an. Ihre Vorgängerinnen, Christiane Rasch (2016-2020) und Maria Schyjka (2020-2021), wurden verabschiedet.

Gleichstellung an der HTWK Leipzig

]]>
MNZ_StartseiteFDIT > StartseiteFB > Fakultät > AktuellesBIBO > Über uns > Veranstaltungen und NewsFIM > Fakultät > AktuellesFAS - NACHRICHTEN - ALLGEMEINHTWK > UeberUns > Familiengerechte HochschuleHTWK > intern > Aktuelles (nur News-Startseite)HTWK > intern > Aktuelles (+ Verwaltung DP)HTWK > Hochschule > AktuellesFING > allgemein
news-4395 Fri, 08 Oct 2021 08:14:22 +0200 Neue Personen in Ämtern der Fakultät Bauwesen https://fb.htwk-leipzig.de/no_cache/fakultaet/aktuelles/details-allgemeine-nachrichten/artikel/4395/ In der Sitzung des Fakultätsrates am 06.10.2021 fanden die Wahlen für zahlreiche Funktionen in der Fakultätsleitung stattProf. Dipl.-Ing. Jörg Rossbach wird zukünftig als neuer Prodekan den Dekan, Prof. Dr.-Ing. Lutz Nietner, bei seiner anspruchsvollen Tätigkeit unterstützen. Als Studiendekane kümmern sich Prof.in Dr. Gerlind Schubert und Prof. Dr.-Ing. Klaus Holschemacher engagiert um die Belange der Studierenden. Den Prüfungsausschüssen der Fakultät stehen Prof. Dr.-Ing. André Sossoumihen und Prof. Dr.-Ing. Klaus Holschemacher auch weiterhin für die Dauer von drei Jahren vor.

Prof. Dr.-Ing. Lutz Nietner sprach den neu- bzw. wiedergewählten Personen seine Glückwünsche aus und betonte, dass er sich auf die Zusammenarbeit in den nächsten Jahren freue.

Prof.-Dr. Ing. Kerstin Hebestreit scheidet als Prodekanin nach dreijähriger Amtszeit aus der Fakultätsleitung aus. Die Mitglieder der Fakultät Bauwesen danken Prof. Hebestreit für ihren engagierten Einsatz für die Belange der Fakultät.

]]>
FB > Fakultät > Aktuelles
news-4391 Wed, 06 Oct 2021 09:05:47 +0200 Prof. Klaus Holschemacher erneut in Vorstand des C³-Vereins gewählt https://fb.htwk-leipzig.de/no_cache/fakultaet/aktuelles/details-allgemeine-nachrichten/artikel/4391/ Amtszeit beträgt vier JahreAuf der Vorstandssitzung des Vereins C³ – Carbon Concrete Composite e. V. am 30.09.2021 in Dresden wurde Prof. Dr.-Ing. Klaus Holschemacher, Leiter des Institutes für Betonbau (IfB) an der Fakultät Bauwesen, als Vorstandsmitglied wiedergewählt. Die Wahl des Vorstandes erfolgte für eine Amtszeit von vier Jahren.
Das mehrfach ausgezeichnete interdisziplinäre Projekt C³ - Carbon Concrete Composite ist eines von zehn geförderten Projekten im Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung „Zwanzig20 – Partnerschaft für Innovation“ der Initiative „Unternehmen des Region“. Die Leitung des Projekts obliegt der Technischen Universität Dresden.

Der Verein C³ e.V. wurde gegründet, um die Zusammenarbeit im C³-Konsortium zu koordinieren. Aktuell verzeichnet es über 160 Partner aus Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Vereinen.

Prof. Holschemacher zeigte sich über die Wiederwahl in den Vorstand erfreut und geehrt: „Dies zeigt, dass die Arbeit der HTWK Leipzig als wichtigem Partner im C³-Konsortium wertgeschätzt wird“.

]]>
IFB > AllgemeinIFB > Nachhaltiges BauenFB > Fakultät > AktuellesIFB > Massivbau