Fakultät https://fb.htwk-leipzig.de/fakultaet/?type=787 Die Fakultät Bauwesen der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur bietet akkreditierte Bachelor- und Masterstudiengänge Bauingenieurwesen an. de-de Thu, 23 Sep 2021 07:00:57 +0100

News

news-4328 Mon, 13 Sep 2021 10:42:55 +0200 Schnupperstudium in den Herbstferien https://fb.htwk-leipzig.de/no_cache/fakultaet/aktuelles/details-allgemeine-nachrichten/artikel/4328/ HTWK Leipzig lädt im Oktober wieder zur kostenlosen Ferienhochschule ein – Anmeldung ab 13.09.2021 möglichDie Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) lädt Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 10 bis 12 auch in diesen Herbstferien wieder zur Ferienhochschule ein. Aufgrund der aktuellen Infektionslage wird das Programm erneut sowohl vor Ort als auch von Zuhause aus erlebbar sein.
Vom 26. bis 29. Oktober stellt die HTWK Leipzig ihr vielfältiges Studienangebot vor und bietet den Teilnehmenden die Gelegenheit, Antworten auf alle Fragen rund ums Studium zu erhalten: Welche Studienrichtung passt zu mir? Was verbirgt sich genau hinter jedem Studiengang? Wie unterscheidet sich ein Studium von der Schule? Welche Möglichkeiten und welche Berufsaussichten bietet ein Studium an der HTWK Leipzig?

Am Schnupperstudium beteiligen sich folgende Fakultäten:
- Architektur und Sozialwissenschaften
- Bauwesen
- Digitale Transformation
- Informatik und Medien
- Ingenieurwissenschaften
 

]]>
FDIT > StartseiteFB > Fakultät > AktuellesFIM > Fakultät > AktuellesFAS - NACHRICHTEN - ALLGEMEINHTWK > StudierenFING > allgemeinHTWK > Hochschule >> Pressemitteilung
news-4239 Sun, 01 Aug 2021 13:11:00 +0200 Innovative Hochschullehre – Projekt FAssMII startet an der HTWK Leipzig https://fb.htwk-leipzig.de/no_cache/fakultaet/aktuelles/details-allgemeine-nachrichten/artikel/4239/ Wie kann Hochschullehre durch Digitalisierung und unter Berücksichtigung hochschuldidaktischer Prinzipien innovativ weiterentwickelt werden?Dieser Frage gehen seit August sechs Professoren und Professorinnen sowie mehrere Mitarbeitende von drei Fakultäten und dem Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Zentrum im Projekt „Feedback-Basiertes E-Assessment in Mathematik, Informatik und Ingenieurwissenschaften“ (FAssMII) nach. Die Leitung des Projekts haben Professor Andreas Thor und Professor Konrad Schöbel von der Fakultät Digitale Transformation inne.

Im Projekt wird die Anwendung technologischer Expertise mit aktuellen hochschuldidaktischen Erkenntnissen aus den Themenfeldern E-Assessment, Feedback und Motivation kombiniert, um auf diese Weise einen Mehrwert für den Lehr- und Lernprozess der Studierenden an der HTWK Leipzig zu erzeugen.

FAssMII umfasst vier Teilprojekte:

A) Von Professor Jochen Merker (MNZ) und Professor Konrad Schöbel (F DIT) wird das Vorhaben „E-Assessment-System mit adaptiven Feedback in Mathematik“ durchgeführt. Mittels Jupyter-Notebooks sollen Studierenden verschiedener Studiengänge mathematische Übungsaufgaben zur Verfügung gestellt und ausgewertet werden.

B) „Digitaler Aufgabenpool mit individuellem Feedback in Statik, Mechanik und Dynamik“ wird von Professorin Gerlind Schubert (FB) geleitet. Ziel ist der Aufbau eines digitalen Aufgabenpools in Opal/Onyx für angehende Bauingenieurinnen und Bauingenieure.

C) Professor Mathias Rudolph (F ING) ist für die Umsetzung des Vorhabens „Automatisierte Durchführung und Auswertung von ingenieurwissenschaftlichen Online-Praktika in Messtechnik/ Industrielle Messtechnik“ verantwortlich. Das zu entwickelnde Online-Praktikum wird in Kombination mit einem Multiple-Choice-Test für die Abfrage des Grundlagenwissens entwickelt und bietet die Möglichkeit einer „interaktiven“ Prüfungsvorbereitung für zukünftige Ingenieurinnen und Ingenieure. 

D) Von Professor Andreas Thor (F DIT) und Professor Tilo Strutz wird das Vorhaben „Automatisiertes Prüfen von Kompetenzen im Erstellen von graphischen Zusammenhängen in MINT-Fächern“ durchgeführt. Das Vorhaben zielt darauf ab, für Studierende der MINT-Fächer die Möglichkeit zu schaffen, technisch-naturwissenschaftliche Zeichnungen (TNZ) automatisiert auswerten zu lassen.

Zentral ist bei der Entwicklung der vier E-Assessments die Implementierung von individuellem bzw. adaptivem Feedback, um die Studierendenmotivation zu stärken. Die Relevanz von Feedback sowie die Möglichkeiten der Digitalisierung, Feedbackprozesse im Bereich von Lehre und Studium zu unterstützen, wird auch von Projektleiter Professor Andreas Thor betont: „Regelmäßiges Feedback zu Übungsaufgaben ist gerade in den MINT-Fächern ein entscheidender Faktor für den Lernerfolg. Die Digitalisierung ermöglicht uns nicht nur E-Assessment-Aufgaben automatisch mit richtig und falsch zu bewerten, sondern sogar ein individuelles, qualitatives Feedback für die Studierenden umgehend automatisch zu erstellen. Die Studierenden wissen dadurch konkreter, wie ihr Leistungsstand ist und welche Fehler sie ggf. gemacht haben.“

Das Projekt läuft vom 1. August 2021 bis 31. Juli 2024 an der HTWK Leipzig. 

Aktuelle Informationen zum Projekt finden Sie auf der Projektwebsite: https://idll.htwk-leipzig.de/lehren-forschen/fassmii/.

Das Projekt wird durch die Stiftung Innovation in der Hochschullehre gefördert.

]]>
MNZ_StartseiteFDIT > StartseiteFB > Fakultät > AktuellesHTWK > Studieren > Erfolgreich durchs StudiumHTWK > E-LearningHTWK > Hochschule > AktuellesFING > allgemein
news-4224 Thu, 29 Jul 2021 07:24:24 +0200 Institut für Betonbau erhält Zuschlag für Forschungsprojekt „Loadtex 3D“ https://fb.htwk-leipzig.de/no_cache/fakultaet/aktuelles/details-allgemeine-nachrichten/artikel/4224/ Neue Technologien für Kosten- und Ressourceneffizienz im Betonbau sollen entwickelt werdenDas Institut für Betonbau der HTWK Leipzig (IfB) baut seine Forschungsaktivitäten im Bereich Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung weiter aus. Am 21.07.2021 ist der Fördermittelbescheid des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) für das mit rund 220.000 € geförderte Forschungsvorhaben „Loadtex 3D“ eingetroffen. Der Projektverantwortliche an der HTWK Leipzig, Herr Rittner, freut sich auf die bevorstehenden Aufgaben: „Gemeinsam mit Praxispartnern entwickeln wir die notwendigen Technologien und schaffen die Voraussetzungen, um zukünftig kosten- und ressourceneffizient 2D- und erstmals auch komplexe 3D-Textilbetonbauteile herstellen zu können. Dies soll auf Basis einer neuartigen textilen Garnablage- und Tränkungstechnik in der Kombination mit der Betontechnik direkt in einem automatisierten Prozess eines Fertigteilwerks realisiert werden.“ Das ambitionierte Forschungsvorhaben ist für eine Laufzeit von 30 Monaten konzipiert.

]]>
IFB > AllgemeinIFB > Nachhaltiges BauenFB > Fakultät > AktuellesIFB > Massivbau
news-4223 Thu, 29 Jul 2021 07:14:56 +0200 Prof. Dr.-Ing. Lutz Nietner wird neuer Dekan der Fakultät Bauwesen https://fb.htwk-leipzig.de/no_cache/fakultaet/aktuelles/details-allgemeine-nachrichten/artikel/4223/ Amtsantritt mit Beginn des Wintersemesters 2021/22In der heutigen konstituierenden Sitzung des aktuellen Fakultätsrates der Fakultät Bauwesen wurde Prof. Dr.-Ing. Lutz Nietner zum neuen Dekan gewählt. Er tritt sein Amt mit Beginn des Wintersemesters 2021/2022 an.

Damit löst Prof. Nietner den bisherigen Dekan, Prof. Dr.-Ing. Falk Nerger, nach dessen langjährigem Einsatz als Leiter der Fakultät ab. Die Mitglieder der Fakultät Bauwesen danken Prof. Nerger für sein unermüdliches Engagement im Interesse der Fakultät.

]]>
FB > Fakultät > Aktuelles
news-4205 Tue, 20 Jul 2021 10:36:59 +0200 Aus Blau wird Rot: Neue Ideen für alte Stadion-Sitze https://fb.htwk-leipzig.de/no_cache/fakultaet/aktuelles/details-allgemeine-nachrichten/artikel/4205/ Ideenwettbewerb „Seatainability“: Studierende der HTWK Leipzig entwickeln in Kooperation mit Red Bull nachhaltige Lösungen Der Ausbau der Red Bull Arena in Leipzig läuft auf Hochtouren – das Stadion der Roten Bullen wird bis 2022 modernisiert. Doch wohin mit der alten Bestuhlung, die zudem nicht in der Vereinsfarbe Rot, sondern noch im „alten“ Blau erscheint? Um die Kunststoffelemente der bisherigen blauen Stadionsitze nachhaltig wiederzuverwenden, hat der Fußball-Bundesligist ein gemeinsames Projekt mit der der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) gestartet: „Seatainability“. Es lief interdisziplinär:  17 Studierende der Fakultäten Wirtschaftswissenschaft und Wirtschaftsingenieurwesen, Ingenieurwissenschaften und Bauwesen haben unter Leitung von Holger Müller, Professor für BWL mit Schwerpunkt Supply Chain Management (prozessorientierte Planung und Steuerung von Wertschöpfungs- und Lieferketten vom Kunden bis zu den Rohstofflieferanten) Konzepte für eine nachhaltige Wieder- oder Weiterverwendung der bisherigen Stadionsitze erarbeitet. In drei Projektgruppen bekamen sie Leitthemen, innerhalb derer sie Ideen für die weitere Verwendung des Materials entwickelten und Machbarkeitsanalysen erstellten.

]]>
FW > FakultaetFW_STUDIUMFW_MUELLERscmFB > Fakultät > AktuellesFING > allgemeinHTWK > Hochschule >> Pressemitteilung