Forum Bau

Das FORUM BAU Leipzig lädt während des Sommer- und Winter-Semesters zu Vorträgen mit unterschiedlichen Themen rund um das Bauen ein.

Die Veranstaltungen finden i.d.R. mittwochs um 18.00 Uhr statt und sind für alle Interessierten kostenfrei zu besuchen.

Beim Besuch von fünf Veranstaltungen wird die Teilnahme durch die Architektenkammer Sachsen als Weiterbildung anerkannt.

Mit freundlicher Unterstützung durch den Förderverein der HTWK Leipzig.

Forum Bau Wintersemester 2017/2018

Trag- und Vorschubgerüste Bauverfahren zur Errichtung von vorgespannten Ortbetonbrücken

Mittwoch, 25.10.2017 um 18:00 Uhr Hörsaal G327

Dipl.-Ing. (FH) SFI Christoph Merdian, Leiter Industriebau

M. Sc. Matthias Lang, Projektleiter Vorschubgerüste

Thyssenkrupp Infrastructure GmbH Traggerüstbau

Wie werden Spannbeton-Massivbrücken aus flüssigem Beton auf der Baustelle eigentlich errichtet? Am effektivsten geschieht dies mit Hilfe von Traggerüsten, mit denen eine Spannweite bis 30m erreicht werden kann. Diese Traggerüste dienen bei der Errichtung von massiven Brückenüberbauten der vorübergehenden Unterstützung des Tragwerks bis zur ausreichenden Tragfähigkeit. Zusätzlich müssen Lasten aus Schalung und Verkehr vor, während und nach dem Betonieren aufgenommen werden können. Über ein Längs- und Quertragsystem werden die Lasten aus der Herstellung des Betonbauteils in die Unterbauten bzw. den Baugrund abgeleitet. Die Besonderheit bei vorgespannten Brückenbauteilen ist, dass nach dem Erhärten des Betons der Überbau noch nicht ausreichend tragfähig ist. Erst nach dem Aufbringen der Längsvorspannung ist der Betonquerschnitt in der Lage, die zugewiesenen Lasten aufzunehmen. Das Traggerüst kann abgesenkt und demontiert werden.

Die Herstellung von langen Talbrücken in tief eingeschnittenen Tälern wird mit einem verschiebbaren Lehrgerüst ohne Zwischenunterstützungen ermöglicht. Ein Vorschubgerüst transportiert dabei die gesamte Schalkonstruktion und die Spannglieder in das jeweils nächste zu betonierende Brückenfeld. Auf diese Weise können Montageaufwand und Taktzeiten minimiert werden. Bodenunabhängig können so auch Flüsse und Verkehrswege stützenfrei gekreuzt werden. Die effiziente Auslegung von Trag- und Vorschubgerüsten ist eine ingenieurtechnische Herausforderung, da sich mit Hilfe der Unterstützungskonstruktion – welche eine reine Stahlbaudisziplin ist – die berechneten Verformungen an dem Spannbetonbauüberbau ergeben müssen - dazu ein Bericht von Herrn Merdian und Herrn Lang.

Funkturm im Messegrund Leipzig

Mittwoch, 08.11.2017 um 18:00 Uhr Hörsaal G327

Dipl.-Ing. Steffen Zahn, Regionalleiter Technik und Akquisation

Deutsche Funkturm GmbH

Erfahrungsbericht eines Wiederaufbauprojektes in Nepal

Mittwoch, 15.11.2017 um 18:00 Uhr Hörsaal G327

Tino Matthias, Masterstudent Bauingenieurwesen, HTWK Leipzig

Implenia Hochbau GmbH, Niederlassung Großprojekte

Planung und Bau von Fußgängerbrücken

Mittwoch, 29.11.2017 um 18:00 Uhr Hörsaal G327

Dr.-Ing. Gerhard Setzpfandt, Geschäftsführer und Gründungsgesellschafter

SETZPFANDT Beratende Ingenieure GmbH & Co. KG