Lehrbereich Vermessung

In allen Bereichen des Bauwesens nimmt die Geometrie eine zentrale Bedeutung ein. Eine Beschreibung der projektrelevanten Informationen durch Bestimmung ihrer Größe und Position ist für alle Phasen des Planungs- und Bauprozesses unerlässlich. Vermessung, Darstellung und Absteckung der Bauwerksgeometrie sowie die Bereitstellung aller wichtigen Informationen in ihrem räumlichen Bezug sind über den gesamten Projektverlauf zentrale Aufgaben der Vermessungskunde.

Die Forschungs- und Lehrtätigkeit im Lehrgebiet Vermessungskunde wird als eigenständiger, aber integraler Bestandteil des Bauwesens verstanden. Forschungs- und Entwicklungsprojekte werden überwiegend mit Partnern aus dem Bauwesen und angrenzenden Disziplinen realisiert. Die Lehrveranstaltungen sind entweder direkt auf die Anforderungen von Architektur und Bauingenieurwesen zugeschnitten oder werden als interdisziplinäre Module mit Kollegen des Bauwesens durchgeführt.

Lehrveranstaltungen

Innerhalb der Vermessungskundeausbildung von Bauingenieuren, Architekten und anderen Planungsingenieuren werden im Lehrgebiet Vermessungskunde der HTWK drei Schwerpunkte gesetzt:

  • Herausbilden eines grundlegenden Geometrieverständnisses, das sich insbesondere auf das Arbeiten mit verschiedenen Koordinatensystemen bezieht,
  • Beherrschung der einfachen Vermessungsverfahren wie z.B. Nivellement und Tachymetrie für Anwendungen geringer Genauigkeitsanforderung,
  • Vermittlung von Grundkenntnissen komplexer geodätischer Verfahren, um an der Schnittstelle zwischen Bau- und Vermessungswesen über den Einsatz moderner geodätischer Dienstleistungen sachgerecht entscheiden zu können.

Im Vordergrund der theoretischen und praktischen Ausbildung stehen methodische Aspekte sowie grundlegende geodätische Mess- und Auswerteprinzipien. Hauptbestandteil der Lehre sind die verschiedenen Praktikumsaufgaben, die mit dem theoretischen Wissen der Vorlesung in kleinen Gruppen selbstständig bearbeitet werden müssen.

Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Geodätische und photogrammetrische Verfahren können einen großen Beitrag bei der Bearbeitung vieler Fragestellungen im Bau- und Planungswesen leisten. Zielstellung der Forschungs- und Entwicklungstätigkeit sowie der praktischen Arbeiten ist eine verbesserte Anwendung geodätischer und photogrammetrischer Verfahren im weitreichenden Kontext der Ingenieurvermessung. Schwerpunkte der Forschungs- und Entwicklungstätigkeit bilden:

  • Entwicklung und Anwendung optimaler Bauaufnahmemethoden für Denkmalpflege, Archäologie und Bauwerkssanierung
  • Konzeption und Durchführung von anspruchsvollen Überwachungsmessungen sowie von Geometriebestimmungen im bautechnischen Versuchswesen

Vermessungslabor und Dienstleistungsspektrum

Das Vermessungslabor bietet eine Reihe von Messtechnik und Dienstleistungen an, die hier aufgelistet werden.

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Weferling, U.: 11. Jenaer GeoMessdiskurs 2016 – Building Information Modeling (BIM). Zeitschrift für Vermessungswesen (ZfV) 4/2016, S. 281-282, ISSN 1618-8950.
  • Evers, H., Wagner, C.: Vergleichender Einsatz photogrammetrischer Systeme zur Erfassung und Analyse von Betonbruchflächen im Bauversuchswesen. in: In: Luhmann, T., Müller, C. (Hrsg.): Photogrammetrie - Laserscanning - Optische 3D-Messtechnik. Wichmann Verlag 2014, S. 190-201, ISBN 978-3-87907-536-2 .
  • Weferling, U.: Von Cottbus nach Akören. Vortrag in der Reihe 'Bauforschung im Wiegandhaus', Deutsches Archäologisches Institut Berlin, unveröffentlicht, Berlin, 30.01.2014.
  • Weferling, U.: Bauaufnahme. Kapitel zur Bauaufnahme in der Denkmalpflege in: Martin/Krautzberger (Hrsg.): Handbuch Denkmalschutz und Denkmalpflege. 3. Auflage. Verlag C.H. Beck, 2010, ISBN 978-3-406-60924-4 . S. 452-456.
  • Brands,G., Pamir, H., Weferling, U., Döring, M.: Hatay Ili, Antakya ve Samandag Yüzey Arastirmalası 2008 - Archäologische Untersuchungen im Stadtgebiet von Antiochia am Orontes/Antakya 2008. In: 27. Arastirma Sonuçları Toplantısı, Denizli 2009 (Ankara 2010).
  • Weferling, U., Munzig, D., Wehmann, W., Göttlich, F., Evers, H.: Antiochia am Orontes – Geodäsie und Photogrammetrie als unverzichtbarer Beitrag in bauhistorischen und archäologischen Projekten. In: AVN 8-9/2007, S. 295-302, ISSN 0002-5968.
  • Weferling, U.: Geometrieerfassung in der Bauaufnahme: Wann, wie viel, womit?. In: Riedel, A., Heine, K., Henze, F. (Hrsg.): Von Handaufmaß bis High Tech II. Verlag Philipp von Zabern, 2006, S. 20-25, ISBN 3-8053-3754-X .
  • Weferling, U.: Randbedingungen und Anwendungspotenziale moderner Bauaufnahmemethoden. In: Bruschke, A. (Hrsg.): Bauaufnahme in der Denkmalpflege. MONUDOCthema 02, Fraunhofer IRB Verlag, 2005, ISBN 3-8167-6460-6 , S. 69-77.
  • Weferling, U.: Bauaufnahme der ‚Domus Severiana’ auf dem Palatin in Rom. In: Bruschke, A. (Hrsg.): Bauaufnahme in der Denkmalpflege. MONUDOCthema 02, Fraunhofer IRB Verlag, 2005, ISBN 3-8167-6460-6 , S. 115-132.
  • Weferling, U.: Dokumentation von Baudenkmalen. In: Der Vermessungsingenieur, 5/2004, Chmielorz Verlag, ISSN 0042-4099, S. 340-343.
  • Weferling, U., Donath D.: Tachymetrie in Verbindung mit bauteilbezogenen CAAD-Systemen – Integration hochpräziser Grundrisse mit einfachen 3D-Modellen für Denkmalpflegeanwendungen. In: Hopp, D. (Hrsg.): Denkmäler 3D: Erfassung-Verwaltung-Analyse-Präsentation, VDV-Schriftenreihe Bd. 23, Chmielorz Verlag, 2004, ISBN 3-87124-305-1 , S. 37-40.
  • Weferling, U.: Bauaufnahme. Kapitel zur Bauaufnahme in der Denkmalpflege in: Martin/Krautzberger (Hrsg.): Handbuch Denkmalschutz und Denkmalpflege. Verlag C.H. Beck, 2004, ISBN 3 406 51778 1 . S. 267-272.
  • Weferling, U.: Tactile Surveying Methods of Surveying Building Detail – an Essential Component of Computer-Aided Building Surveying. Proc. of the CIPA Int. Symposium 2003, New Perspectives to Save Cultural Heritage, Int. Archives for Photogrammetry and Remote Sensing, Band XXXVIII, Antalya, Turkey, Sep. 30 - Oct. 4., 2003, pp. 639-643.
  • Donath, D., Weferling, U.: Digital Building Surveying and Planning. Proceedings of 22nd International eCAADe Conference, Austria, Graz - University of Technology, Sep. 17-20, 2003, pp. 527-531.
  • Weferling, U., Donath, D., Petzold, F., Thurow, T.: Neue Techniken in der Bestandserfassung. In: Kirschke, H. (Hrsg.): Digital Proceedings des Internationalen Kolloquiums über Anwendungen der Informatik und Mathematik in Architektur und Bauwesen (IKM). Weimar: Bauhaus-Universität Weimar, Juni 2003. - ISSN 1611-4086
  • Weferling, U., Petzold, F.: Bestandserfassung für Planungsaufgaben – eine kritische Einordnung der Potenziale von Photogrammetrie und Laser-Scanning. In: Luhmann, T. (Hrsg.): Photogrammetrie - Laserscanning - Optische 3D-Messtechnik. Wichmann Verlag 2003, S. 223-230, ISBN 3-87907-404-6 .
  • Weferling, U.: Bauaufnahme als Modellierungsaufgabe. Deutsche Geodätische Kommission, Reihe C, Heft Nr. 561, 2002, ISBN 3 7696 5000 X .
  • Weferling, U.: The interaction between the investigation purpose and the modelling of buildings geometry. The CIPA International Archives for Documentation of Culture Heritage, Volume XVIII - 2001, pp. 402 - 406, 2002, ISSN 0256 – 1840.
  • Weferling, U.: Bauaufnahme als Modellierungsaufgabe. Autoreferat zur Dissertation. Photogramme¬trie, Fernerkundung, Geoinformation 3/2002, S. 222-223, ISSN 1432-8364.
  • U. Wulf, U. Weferling, A. Hoffmann, B. Ritter: 'Domus Severiana'. In: Schuller, M.: Building Archaeology. Monuments and Sites edited by ICOMOS, 2002, p. 49, ISBN 3-87490-677-9 .
  • Weferling, U., Heine, K., Wulf, U. (Hrsg.): Von Handaufmaß bis High Tech. Dokumentation eines vom 23. – 26. Februar 2000 an der BTU Cottbus veranstalteten internationalen Kolloquiums. Verlag Philipp von Zabern, 2001, ISBN 3-8053-2818-4 .
  • Wiedemann, A., Moré , J., Suthau, T., Theodoropoulou, I., Weferling, U., Bahadir, E.: Comparison of Bundle Block Adjustments for Close Range Applications. In: O. Altan & L. Gründig (eds.): Fourth Turkish-German Joint Geodetic Days. Paper presented to the conference organized at Berlin, Germany, April 2 – 6, 2001, Vol. I, pp. 211-218.
  • Hoffmann, A., Ritter, B., Weferling, U., Wulf-Rheidt, U.: Grandiose Ausblicke – Neue Einblicke in das Palastleben der römischen Kaiser. Dokumentation und bauhistorische Untersuchung der ‚Domus Severiana’ auf dem Palatin in Rom. In: Antike Welt, Heft 5, 2000, S. 445-457, ISBN 3-8053-2635-1 .
  • Weferling, U., Ritter, B.: Bauaufnahme der sogenannten Domus Severiana auf dem Palatin in Rom – eine interdisziplinäre Aufgabe für Architekten und Geodäten. In: Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Römische Abteilung, Band 107, 2000, S. 299-310, ISBN 3-8053-2732-3 .
  • Weferling, U.: The Integration of Conventional and Automatic Photogrammetric Methods to the Building Survey in Historic Building Research. In: International Archives of Photogrammetry and Remote Sensing (IAPRS), Vol. XXXIII, Part B5/2, Amsterdam 2000, pp. 880-886, ISSN 0256-1840.
  • Weferling, U.: Naga Project (Sudan) – Egyptian Museum Berlin, Contribution of Geodesy. In: Archéologie du Nil Moyen, Volume 8, 1998. ISBN 2-9501261-7-0 , ISSN 0299-8130.
  • Heine, K., Weferling, U.: A Contribution of Geodesy and Photogrammetry to an Archeological Survey in Cilicia. In: Altan, M. O., Gründig, L. (Hrsg.): Second Turkish – German Joint Geodetic Days. Berlin 1997. pp. 707-715. ISBN 975-561-108-8 .
  • Ritter, B., Weferling, U.: Geodetic Control Work on Thin-Walled Steel Structures. European Workshop Thin-Walled Steel Structures, Kryzowa, 1996.
  • Weferling, U.: Beitrag der Photogrammetrie zur Erfassung und Analyse von Massenbewegungen in Großrutschungsgebieten. In: Krauter, E., Pelzer, H., Spellauge, R.: Ingenieurgeologische und ingenieurgeodätische Methoden zur Erfassung von Hangrutschungen am Beispiel eines Gro߬rutschungsareals nordöstlich von Quito. Wiss. Arbeiten der Fachrichtung Vermessungswesen der Universität Hannover, 1996, S. 233-246. ISSN 0174-1454.

Abschlussarbeiten

  • Entwicklung eines Referenzprozesses gemäß BIM-Methode für die Bestandserfassung von Brückenbauwerken, Benjamin Will, 2017, Betreuung gemeinsam mit K. Landgraf (HTWK Leipzig)
  • Setzungsmessungen an der 'Brücke Neue Harth' der BAB 38, Untersuchung und Optimierung des hydrostatischen Messsystems, Markus Sperling, 2016, Betreuung gemeinsam mit E. Reuschel (HTWK Leipzig)
  • Analyse von Interface-Bruchflächen mittels Nahbereichsphotogrammetrie für eine weiterführende Bewertung der bruchmechanischen Kenngrößen, Lisa Wagner, 2013, Betreuung gemeinsam mit V. Slowik (HTWK Leipzig)
  • Erstellung eines Mess- und Auswertekonzeptes für die Deformationsanalayse von Tübbingelementen, Marcel Banse, Lutz Grabow, 2009, Betreuung gemeinsam mit H. Runne (Hochschule Anhalt Dessau)
  • Bewegungs- und Deformationsmonitoring am Gebäude Museum der Bildenden Künste unter Einfluss der Bodenverfestigungsmaßnahmen am Projekt City-Tunnel-Leipzig, Jens Karthäuser, 2008, Betreuung gemeinsam mit M. Kilchert (HTWK Leipzig)
  • Antiker Wasserbau in der Parmeniosschlucht – Antiochia / Antakya (Türkei), Geländemodellierung, Dokumentation, hydraulische Simulation, Benjamin Limmer, 2008, Betreuung gemeinsam mit T. Sahlbach (HTWK Leipzig)
  • Schaffung eines topographischen Gesamtplanes von Antiochia (Türkei) auf der Grundlage aktueller und historischer Karten – Konzeption, Durchführung und Genauigkeitsanalyse, Hannes Seidemann, 2007, Betreuung gemeinsam mit W. Wehmann (HTW Dresden)
  • Untersuchungen des Digitalnivelliers Leica Sprinter 200M auf Einsatzmöglichkeiten in der Überwachungsmessung, Carsten Reimann, Sebastian Schuster, 2007, Betreuung gemeinsam mit W. Wehmann (HTW Dresden)
  • Erfassung, Modellierung, und Präsentation von archäologischen Bauwerken am Beispiel der antiken Talsperre „Eisernes Tor“ in Antiochia (Türkei), Fanet Göttlich, 2006, Betreuung gemeinsam mit W. Wehmann (HTW Dresden)
  • Untersuchungen zum Einsatz von Einfrequenzempfängern zur Netzmessung in archäologischen Projekten am Beispiel des GPS-Netzes in Antiochia (Türkei), Dana Munzig, 2006, Betreuung gemeinsam mit W. Wehmann (HTW Dresden)
  • Geodätisches Monitoring und einfache statistische Auswertemöglichkeiten für Massenbewegungen an Hängen, Holger Evers, 2006, Betreuung gemeinsam mit G. Heise (HTWK Leipzig) Computergestützte Bestandserfassung mit bauteilorientierten CAAD-Systemen, Jörg Braunes, 2005, Betreuung gemeinsam mit D. Donath, F. Petzold (Bauhaus Uni Weimar)
  • Integration geodätischer Messverfahren in die experimentelle Tragsicherheitsbewertung bestehender Konstruktionen, Holger Evers, 2004, Betreuung gemeinsam mit V. Slowik (HTWK Leipzig)
  • Schadensidentifikation an statischen Systemen mittels Präzisionsneigungsmessung und numerischen Methoden am Beispiel von Laborversuchen, Mathias Daßler, 2010, Betreuung gemeinsam mit A. Lenzen (HTWK Leipzig)